[Hauptseite]

Rechnerlexikon

Die große Enzyklopädie des mechanischen Rechnens

54.92.197.82 | Anmelden | Hilfe

  DE  EN  FR  IT 
Hauptseite
Gesamtindex
Letzte Änderungen

Druckversion
Artikeldiskussion

Artikel
Bild
Patent



Spezialseiten
 Fachbegriffe | Glossar.gif Fachbegriffe

Staffelwalze


Deutsch: Staffelwalze
Englisch: stepped drum
Französisch: cylindre à dents de longueurs inégalescylindre de Leibniztambour de Leibniz
Italienisch: 1 - Tamburo dentato2 - cilindro di Leibniz
Spanisch:

Großbild

Staffelwalze

Inhaltsverzeichnis

1 Definition

1.1 Definition 1

Nach Martin 1925, S. 8:

Die Staffelwalze weist auf einem Drittel ihres Umfanges neun in ihrer Länge gestaffelte Zähne auf und dreht sich mit der Welle, auf welcher sie montiert ist. Auch die darüber befindliche Vierkantwelle ist drehbar gelagert, und auf dieser (...) befindet sich das verschiebbare Einstellrädchen, ferner weiter vorn zwei größere aufrechtstehende Zahnräder, welche je nach Verschiebung wechselweise in die Zähne eines waagrecht liegenden Rades eingreifen und durch Drehung eine oberhalb dieses Zahnrades befindliche Zahlenscheibe nach rechts oder links drehen, so daß je eine der darauf befindlichen zehn Zahlen im Schauloch des Resultatwerkes erscheint.

1.2 Definition 2

Siehe Klassifizierung mechanischer Rechenmaschinen, Teil 3: Schaltwerksprinzipien

2 Anwendung

Die Staffelwalze wurden z.B. von folgenden Firmen verwendet:

Archimedes; Madas; Badenia; Rheinmetall; Diehl; Friden; Spitz

3 Literatur


4 Bildergalerie

Großbild

Rheinmetall Staffelwalzen

Großbild

Staffelwalze einer TIM III

Großbild

Archimedes C 13 Staffelwalzen

Großbild

Staffelwalze im Madas Logo


Großbild

aus "Macchine da calcolare (1885)"

Großbild

Badenia Staffelwalze (aus "Priebe 1955a")

Großbild

Aus der Patentschrift DE234109

Großbild

Staffelwalze aus der Beschreibung einer Thomas-Maschine (aus Martin 1925)


Großbild

Minimath (2-Spezies)


5 Im Rechnerlexikon

5.1 Ähnliche Fachbegriffe

6 Weblinks

Diese Seite darf an allen Stellen ergänzt werden, die noch leer sind. Außerdem dürfen Zeilen hinzu gefügt werden.
Falls Sie mit einem bestehenden Inhalt nicht einverstanden sind, machen Sie bitte einen Eintrag bei der Diskussion und schicken dem Ersteller der Seite eine Mail.

Rechenmaschinen:
Archimedes A, Archimedes C, Archimedes DE 16 AD, Archimedes F Junior, Archimedes GEMR, Archimedes HD, Archimedes HE, Archimedes KT, Archimedes L, Archimedes LHD, Archimedes LK, Archimedes LL, Archimedes M, Archimedes MZ, Archimedes NEL, Archimedes PE/PEM, Austria I, Austria II, Austria III / IV, Austria Liliput, Austria Zwilling, Badenia / Peerless TA, Badenia / Peerless TAV, Badenia / Peerless TAV 13 Duplex, Badenia / Peerless TAV Duplex, Badenia / Peerless TE, Badenia / Peerless TEH 10, Badenia / Peerless TH 13, Badenia I, Badenia II, Badenia Klein-, Badenia Rapid, Badenia Rapid I, Badenia TAV 13 Duplex, Badenia TAV 17, Badenia TAV 22, Badenia TA 14, Badenia TEH 10, Badenia TEH 14, Badenia TE 10 Duplex, Badenia TH 10, Badenia VARE-17, Badenia VA 17, Braun Rechenmaschine, Brunsviga Trinks-Triplex, Bunzel, Bunzel-Delton No.7, Bunzel (2), Bunzel (3), Bunzel (4), Bunzel (Burkhardt) - Prag (1), Bunzel No.10, Bunzel No. 8, Burkhardt C, Burkhardt ETZ, Burkhardt E (1), Burkhardt E (2), Burkhardt G, Burkhardt H, Cordt Universal Buchungsmaschine, Curta, Diehl A, Diehl B, Diehl BN, Diehl D, Diehl DR, Diehl DS, Diehl DSR, Diehl E, Diehl EvM, Diehl EvMS, Diehl EVM 15, Diehl EVM 18, Diehl EvM S-Index, Diehl FR, Diehl FR S-Index, Diehl KR, Diehl KR15, Diehl V, Diehl VR, Diehl VSR, Dobesch und Masseur, Friden DW 8, Friden SBT, Friden SRW, Friden STW 10, Hahn Rechenmaschine, Herzstark, Leibniz Rechenmaschine, Lindström Record, Madas (Maschine), Madas 1, Madas 10 R, Madas 16, Madas 16 L, Madas 20 A, Madas 20 AS, MADAS 20 BTG, Madas 20 LV, Madas 20 LVG, Madas VIIe T MISS, Madas VIII, Madas VII T, Metal V, MiniMath, Monroe G, Peerless Baby, Peerless Duplex, Peerless I bis IV, Peerless Rapid, Petersson Calculator, Record Universal Rechenmaschine, Rheinmetall D / K, Rheinmetall D IIc, Rheinmetall KEL / KELR, Rheinmetall KEL IIc, Rheinmetall KEW / KEWS, Rheinmetall KEW IIc, Rheinmetall KE / KES, Rheinmetall SAL / SASL, Rheinmetall SAR IIc, Saxonia 1, Saxonia 2, Saxonia 3, Saxonia 4, Saxonia 5, Saxonia 6, Schuster Rechenmaschine, Shires Multaddiv, Signal, Stima Universal 4, Thomas Arithmometer, TIM, TIM I, TIM II, TIM III, Triumphator P, UNITAS, UNITAS II, UNITAS V, XxX (Schieber)

Patente:

  Mehr...



Nach dem Urheberrechtsgesetz dürfen Sie Inhalte des Rechnerlexikons ohne Veränderung zitieren, sofern Sie die Quelle angeben.